WELTKULTURERBE HAITHABU

Bis vor rund eintausend Jahren war Haithabu eine der wichtigsten Handelsmetropolen und die größte Wikingerstadt Nordeuropas. Mittlerweile zählen die Siedlung und ihr Verteidigungswall Danewerk zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Einen spannenden Zugang zur Welt der Nordmänner und -frauen bietet das Wikinger Museum Haithabu als eines der bedeutendsten archäologischen Museen Deutschlands – unter anderem mit archäologischen Funden, einem Kriegsschiff und Multimedia-Präsentationen. Darüber hinaus kann man hier das tägliche Leben in einer frühmittelalterlichen Stadt beobachten und in Wikingerhäusern Handwerkern über die Schulter schauen.

Die beste Station für eine kleine Stärkung zwischendurch ist das Haithabu Café auf dem Museumsgelände. Hier werden nicht nur frische feinheimische Speisen vom Frühstück bis zum Buffet serviert, sondern auch köstliche Kuchen und Torten. Gratis dazu gibt es auf der Terrasse einen Traumblick aufs Haddebyer Noor.

Wer nach einem langen Tag in der Welt der Wikinger lieber ausgiebig schlemmen möchte, kann im authentischen Ambiente der Wikingerschänke einen geselligen Abend ganz im Stil der raubeinigen und lebenslustigen Nordmänner genießen.

www.schloss-gottorf.de/haithabu

www.haithabu-cafe.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen